Geschichten aus dem Reich der Immen

Imkeralltag

zurück zu:   Kapitel 31 bis 40: Unvergessliche Erlebnisse

 

Kapitel 41: Urlaub - ein schwieriges Thema
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Kapitel 42: Das Imkermobil ...

... demnächst hier lesen

 

Kapitel 41: Urlaub - Ein schwieriges Thema

Im Sommer wegzufahren ist für uns kaum drin! Völkervermehrung - Königinnenzucht - Schwarmverhinderung und Schwarmfang - Honigernte - Auffütterung. Alle diese Tätigkeiten erfordern die unbedingte Anwesenheit des Imkers von April bis September.

Also haben wir es uns zuhause so eingerichtet, dass man sich auch hier gut erholen kann.

  • ER entspannt bei der Arbeit mit und an den Bienen - kann einfach nicht stillsitzen, der Mann.
  • ICH pflege und genieße meinen Garten. Pflanze ein, aus und um; säe und jäte; plane und führe neue Gartenprojekte durch - da fällt mal hier eine Konifere, es entsteht dort ein neues Beet.

Meinen Pflanzenreichtum während meiner Abwesenheit adäquat zu wässern, kann ich sowieso Niemandem zumuten. Da ist es besser, ich bleibe hier, damit alles so versorgt wird, wie ich mir das vorstelle.

Im Jahr 2010 haben wir jedoch einen gewagten Vorstoß unternommen und tatsächlich eine 10-tägige Irland-Rundreise für Ende März/Anfang April gebucht. Der Norden ist einfach unser Ding und nachdem in unser beider beruflichen Umfeldern und auch zuhause alles perfekt geregelt und die Koffer bereits so gut wie gepackt waren, brach auf Island der Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen aus und wir konnten nicht fliegen.

Es sollte einfach nicht sein, dass wir hier wegkommen.

Von einem Teil des gesparten Geldes habe ich eine Hängeschaukel für den Garten gekauft, machen wir es uns eben wieder einmal hier gemütlich!

Fürth, 29.11.17
Nach oben ⇑

 

 

Wenn Sie Spaß am Lesen hatten, sind sie herzlich eingeladen, uns in Minerva´s Gartenforum zu treffen. Wir freuen uns über Austausch, insbesondere natürlich zum Thema "Die fantastische Welt der Bienen".